Freitag, 24. April 2015

DIY Shabby Weinkiste mit Fahrrad Front Gepäckträger - So geht's...

Die Verwendung und Zweckentfremdung von alten Weinkisten ist schon eine Weile im Trend. Vor einiger Zeit habe ich erstmals eine Weinkiste gesehen, die auf ein Fahrrad montiert wurde. Dies erschien mir nicht nur äußerst praktisch, sondern sieht zudem auch noch sehr gut aus. Im Folgenden werde ich euch zeigen, wie man auf seinem herkömmlichen Fahrrad ein Einzelstück mit dekorativem und hoch funktionalem Weinkisten Gepäckträger erstellen kann:



DIY Weinkisten Frontgepäckträger (abnehmbar)


1) Machbarkeit


Zuerst sollte man sich über die Bauweise seines  Fahrrades bezüglich der Möglichkeit des Anbringens eines Frontgepäckträgers Gedanken machen. In meinem Fall musste ich die Frontlampe etwas höher anbringen, da ansonsten die Weinkiste die Lampe überragt hätte. Auch sollte das Rad nicht zu "filigran" gebaut sein, da ansonsten die Weinkiste sehr klobig und ungewollt im Gesamtkonzept wirken würde. Ich habe in meinem Fall mein Herrenrad aus den 70ern genommen, das auch ohne Weinkiste schon äußerst "shabby" und bullig aussieht.
Ältere Fahrräder eignen sich für den Umbau meines Erachtens nach besser, da ein altes Fahrrad sehr gut zu entsprechend alten Weinkisten passt, aber da hat ja jeder seinen eigenen Geschmack :) Mich würde mal eine Weinkiste an einem modernen Mountainbike interessieren..






2) Der richtige Frontgepäckträger

Einfacher Frontgepäckträger

Ohne Gepäckträger für die Front, keine Weinkiste! Aus Kostengründen habe ich mich für einen sehr einfachen Frontgepäckträger entschieden, der mit zwei Verbindungen unterhalb des Lenkers befestigt wird. Der Hersteller gibt das zugelassene Gewicht mit 15 Kg an, wobei ich auch schon einen Kasten Bier ohne Schwierigkeiten transportiert habe.
Der Gepäckträger schlägt mit ca. 14,00 Euro + Versand zu Buche. 
Die Weinkiste bekommt ihr schon beim Weinhändler eures Vertrauens für ca.7-10 Euro





3) Befestigung des Frontgepäckträgers am Fahrrad


Befestigung des Frontgepäckträgers
Der Gepäckträger wird an zwei Stellen am Rahmen befestigt. Bei der Variante, die ich mir gegönnt habe, besteht keine Verbindung zwischen Gepäckträger und Vorderradgabel (wie bei teureren Varianten). Aus optischen Gründen habe ich auch keinen Gepäckträger gewählt, der direkt im Lenker eingehakt wird. Dies erhöht zwar die Tragkraft, ist aber nicht so schön wie ich finde.





4) Zur Weinkiste

Weinkiste Bodenhölzer versetzen
Nun müssen wir die Weinkiste vor Wind und Wetter schützen. Da ich mir eine relativ "junge" Weinkiste besorgt habe, wählte ich eine  dunkle Schutzlasur (Palisander) um der Kiste einen alten Look zu verpassen. Um die Kiste stabil auf den Gepäckträger zu bekommen, habe ich die unteren Hölzer versetzt, damit sie genau zwischen die Rohre passen und somit automatisch ein eventuelles Verrutschen verhindern können.Sowohl die Bodenhölzer, als auch sämtliche andere Verbindungen der Kiste habe ich zusätzlich noch verschraubt. Dies ist notwendig da Weinkisten i.d.R. lediglich getackert sind und die Tackernadeln durch die Vibrationen auf dem Fahrrad gelockert werden und die Kiste somit dauerhaft instabil wird. Wählt dazu am besten Schrauben mit einem geringen Durchmesser, da ansonsten das Holz leicht reißen könnte.






5) Vebindung von Gepäckträger und Weinkiste

Weinkiste Verbindung zum Gepäckträger
Um die Weinkiste fest mit dem Gepäckträger zu verbinden, habe ich zwei Riegel von alten Schließzylindern auf die Unterseite geschraubt. Die Riegel sind drehbar, da es einserseits möglich sein soll, die Weinkiste schnell zum Einkaufen abzunehmen und andererseits fest und sicher auf der Unterkonstruktion zu verankern. Solltet ihr keine Riegel zur Hand haben, sind natürlich auch gebohrte Metallstücke geeignet, die mindestens so lang sein sollten, dass sie die Metallrohre überragen. Nach dem Aufsetzen der Kiste werden die Riegel einfach nach innen gedreht (siehe Foto) und es entsteht eine sichere und feste Verbindung.


6) Geplante Features

Weinkiste auf Frontgepäckträger
Um die Kiste vor Diebstahl zu schützen, plane ich auf lange Sicht ein Schloss zu verbauen, das die Kiste mit den Stahlrohren verbindet .Bisweilen nehme ich ein dünnes Stahlseil, welches ich durch Kiste und Rohre gefädelt und mit einem kleinen Schloss zusammengeführt habe. Etwas wenig elegant, jedoch schützt diese Variante bis jetzt wirksam vor Langfingern.




--------------------------------------------------------------------------------------------------
Achtung:

Ich bin kein Spezialist für die straßenrechtliche Zulassung von Fahrrad Frontgepäckträgern . Ich gebe auf meinem Blog ausschließlich Ideen und Denkanstöße. Nicht mehr und nicht weniger.