Sonntag, 5. April 2015

Schmetterling aus Blechdose: In Erinnerung an Karlsquell Edel-Pils

Lang ist's her, dass man das Kultbier Karlsquell Edel-Pils aus der klassischen Blechdose genießen konnte. 
Bis Ende 2002 war dieses "vollmundige" Pils, von dem Viele behaupteten, dass jede Dose anders schmeckt, beim Discounter des Vertrauens für ca. 10 DM die Palette zu bekommen. 
Um dieses sagenumwogene Bier zu würdigen, erstand ich erst kürzlich eine original Dose Karlsquell inklusive Inhalt bei einer Auktion ( die Dose war bereits seit 13 Jahren abgelaufen) um Diese zu etwas Neuem umzufunktionieren. Das Ergebnis könnt Ihr auf den folgenden Bildern sehen.
Beim Anblick dieser unverwechselbaren und schlicht gehaltenen Dose kommt bestimmt der ein oder andere in nostalgische Stimmung und erinnert sich an die Zeit, als "Aldis Rache" noch unter uns war....




Upcycling einer Legende: Das Karlsquell Edel-Pils

Zur Optik des Blechdosen Schmetterlings ist zu sagen, dass er sich in einem Objektrahmen mit Glasscheibe befindet. Dies schützt zum einen den Schmetterling vor Staub und andererseits wirkt der Inhalt sehr wertig (was bei einer so seltenen Blechdose auch durchaus berechtigt ist).
Die Kombination aus Schmetterling hinter Glasscheibe und Objektrahmen habe ich mir von originalen Schmetterlingsexponaten abgeschaut, die auf Nadeln gespickt und in Rahmen hängend zu Hauf in jeder Naturkundesammlung zu finden sind.